Aktuelles

  • Sommerfestausschuss bittet um Unterstützung

  • von Hans Diwisch( Sommerfest-Ausschuss )
    Liebe Gemeindemitglieder von St. Nikolaus,
    wir sind dabei, zu überlegen, ob das Sommerfest wieder stattfinden kann. Eine wichtige Sache ist der Versuch, statt unserer großen Holz-Konstruktion mit Zelten bzw. den sogenannten Klapp-Pavillons anstelle von unserem großen Holzstand auszukommen.
    Wer so etwas (Art uns Abmessung) für den Test zur Verfügung stellen kann, soll sich bitte mit Namen und Telefonnummer bis Montag, 23. Mai, im Pfarrbüro St. Nikolaus, zurückmelden.
    Wir rufen dann bei Ihnen an, wenn wir Bedarf haben. Danke.

  • Firmvorbereitung 2022

  • von Wolfram Schmidt( Pfarrer)
    Wir sind in den verschiedenen Pfarrbüros schon mehrfach angefragt worden: wie sieht es denn mit der Firmvorbereitung 2022 aus?
    Die ersten Vorbereitungsgespräche haben inzwischen stattgefunden, eine kleine Gruppe Ehrenamtlicher hat sich mit Pfarrer Schmidt zusammengefunden und die Planungen begonnen.
    In diesen Tagen erhalten die Jugendlichen in unserer Pfarrgruppe eine Einladung zur Teilnahme am Vorbereitungskurs und dann zum Empfang des Sakramentes der Firmung, die zwischen dem Juli 2004 und dem Juni 2006 geboren sind. Damit werden Jugendliche aus zwei Jahrgängen angeschrieben - dies deshalb, weil coronabedingt im Jahr 2020 in unserer Pfarrgruppe keine Firmung stattfinden konnte.
    Die Firmung selbst wird am Sonntag, 06.11.2022 gefeiert werden - wahrscheinlich in mindestens zwei Gottesdiensten (je nach Coronalage und -bedingungen). Zur Firmung wird Bischof Peter Kohlgraf zu uns nach Steinheim, in die Marienkirche, kommen.
    Erwachsene, die sich für einen Empfang des Firmsakramentes interessieren, mögen sich bitte möglichst rasch in einem der Pfarrbüros melden - auch sie können dann im November zusammen mit den Jugendlichen gefirmt werden. Eine gesonderte Firmung für Erwachsene in Mainz wird es zunächst nicht geben. Für Erwachsene wird es eine eigene Firmvorbereitung geben.

  • Das Team der Bücherei empfiehlt...

  • von Dorothea Hörmann

    ... für den Monat Mai


    Wenn ihr wüsstet


    von David Garret


     Foto: Dorothea Hörmann Foto: Dorothea Hörmann
    In seiner berührenden Autobiografie erzählt David Garrett, was es bedeutet, von klein auf mit strenger Disziplin und unermüdlicher Arbeit die Leiter des Erfolgs zu erklimmen - bis er sich mit 20 aus der Zwangsjacke seiner Wunderkind-Existenz befreit und zum Studium nach New York geht.
    Hier perfektioniert er seine Idee von Crossover-Musik, indem er Rock- und Pop-Elemente mit klassischer Musik verbindet und so einen ganz eigenen Stil entwickelt, der die Menschen generationsübergreifend begeistert.
    Für den Erfolg stehen 1600 Konzerte weltweit, über 4,5 Millionen verkaufte Alben und Gold- und Platinauszeichnungen. Bis dahin war es ein oft steiniger Weg.
    Die Autobiografie des größten Geigers seiner Generation (Yehudi Menuhin)

    Die Bücherei hat sonntags, zur gewohnten Zeit von 10.00 - 11.30 Uhr geöffnet.

  • Bittprozession mit Messfeier

  • von Ute Schwartz( kfd Klein-Auheim)
     © Bild: Manfred Kiesel in: Pfarrbriefservice.de © Bild: Manfred Kiesel in: Pfarrbriefservice.de
    Einladung zur Bittprozession mit anschließender Messfeier in St. Peter und Paul am Dienstag, 24.05.22.
    Wir beginnen um 18.30 Uhr auf der Kolpingwiese, unser Weg führt uns dann durch die Kolpingstraße zur Kirche. Zum Ausklang freuen wir uns alle, Sie alle im Pfarrgarten bei Maibowle und Knabbereien begrüßen zu dürfen.
    Damit wir den Umtrunk planen können, bitten wir um telefonische Anmeldung bis zum 23. Mai (Ute Schwarz ✆ 670188). Wir freuen uns.

  • Caritasausflug nach Großen-Buseck am 24.05.2022

  • von Rita Schilling( Caritasteam)
    Schon heute wollen wir Ihnen den Termin für unseren geplanten Caritasausflug nach Großen Buseck, dem neuen Wirkungskreis unseres ehemaligen Pfarrers Łukasz Szafera, bekanntgeben. Wir hoffen sehr, dass bis dahin die Corona-Lockerungen soweit gediehen sind und wir uns wieder ohne Angst der Ansteckung einander nähern können.
    Da wir für den Ausflug gerne rechtzeitig einen Bus ordern möchten, frage ich heute schon nach, wer an einer Mitfahrt interessiert ist.
    Das Programm am 24.05.2022 sieht ungefähr so aus:
    • 13.00 Uhr Kleinauheim Willi-Rehbein-Halle, Fasaneriestraße 21
    • 13.15 Uhr Schuhhaus Majo
    • 13.30 Uhr Jugendheim Karlstraße
    • 14.30 Uhr Eintreffen in Großen-Buseck,
      Spaziergang mit Pfarrer Łukasz Szafera und anschließend Kaffeetrinken
    • 17.30 Uhr gemeinsame Maiandacht
    • 18.30 Uhr Abendessen
    • 20.30 Uhr geplante Rückfahrt

    Wir haben im Bus 48 Plätze zu vergeben und hoffen, dass wir Ihr Interesse zur Mitfahrt geweckt haben.
    Um eine Übersicht zu bekommen, wäre ich um eine kurze Rückantwort unter ✆ 61183 dankbar. Natürlich können Sie sich auch gerne bei unseren Pfarrbüros anmelden.

  • Caritas – Sommersammlung 2022

  • von Rita Schilling
    Im Bistum Mainz findet die diesjährige Caritas-Sommersammlung vom 25.05. - 03.06.2022 statt.
    Bereits am Freitag, 13.05.2022 um 14.00 Uhr treffen sich die Caritas-Mitarbeiter*innen im Kardinal-Volk-Haus, um die Briefe zu kuvertieren. Wie bekannt, werden dann die Spendenbriefe in St. Johann Baptist an die einzelnen Haushalte verteilt. Wir wissen, dass gerade jetzt eine hohe Spendenbereitschaft für die Ukraine-Flüchtlinge stattfindet und werden einen Teil der Spenden auch an die bereits in unseren Gemeinden lebenden Familien zuführen.
    Wir freuen uns, wenn sie die Arbeit rund um Caritas wieder unterstützen und bedanken uns bereits heute für Ihre Spendenbereitschaft.

  • Himmelfahrt

  • von pfarrbriefservice.de
    © Bild: Erzbistum Köln / Jonas Heidebrecht in: Pfarrbriefservice.de

  • Kirche - Museum?

  • von pfarrbrief.de

  • Nachlese April-Abend der kfd

  • von Maria Hoffmann( kfd-Team)
    Das kfd-Team hatte am 27.04.2022 eingeladen zur Mitgliederversammlung und anschließend zu einem freudigen Wiedersehensfest.
    Der erste Programmpunkt konnte zügig zur Zufriedenheit aller Beteiligten abgehandelt werden. Dann folgte der Unterhaltungsteil, auf den Angelika Lanz mit den folgenden Zeilen einstimmte:
    Liebe Leute, lasst Euch sagen, für die Lunge, Herz und Magen
    S’ ist die Wahrheit, ich tu’s Euch kund: Vieles Singen sehr gesund
    Einatmen, Ausatmen!
    Noch einmal, so ist’s recht!
    Wer nicht atmet, der singt schlecht.
    Jedermann hat Lungenspitzen,
    jeder weiß doch, wo die sitzen.
    Nur die tiefe Atemkunst, hält sie rein von Krankheitsdunst.
    Auch die Haltung wird – ohne Frage, besser, gerader alle Tage!
    Alle Knochen recken sich und die Glieder strecken sich
    Singen fördert die Verdauung und verhindert jede Stauung.
    Appetit wird angeregt, Magendrücken weggefegt.
    Auch das Herz schlägt jugendlicher und der Herzschlag ticktakt sicher.
    Sauerstoff belebt das Blut, dazu ist das Atmen gut!
    Eines kann ich Euch versprechen und will mein Wort nicht brechen
    Wer gut atmet und lang singt, es zu hohem Alter bringt!

    Hoch motiviert konnten wir in den musikalischen Teil des Abends starten.
    Mit passenden Zwischentexten, mal nachdenklich, mal zum Schmunzeln, führte Gabriele Herzog durch das Programm.
    Unter der Begleitung am Keyboard und gesanglichen Leitung von Frau Jutta Schnadt sangen wir zunächst Volkslieder zum Frühling. Es folgten Gassenhauer der 50er Jahre, bei denen eifrig die Beine unterm Tisch im Takt mitwippten. Die Liedauswahl machte sichtlich gute Laune. Ein dritter Teil mit modernen geistlichen Liedern rundete das Programm ab.
     Bild: © Angelika Lanz Bild: © Angelika Lanz

    Somit wurde das Jugendheim auch wieder einmal durch die kfd belebt und aus weit geöffneten Fenstern hörte man fröhliches Lachen und Singen.

  • Auslegung Himmelfahrt

  • von pfarrbrief.de

  • Pfarrbüros geschlossen

  • von Maria Dehmer , Birgit Maikranz
    Das Pfarrbüro St. Nikolaus ist vom 29.04. - 16.05.2022 und das Pfarrbüro St. Peter und Paul vom 16.05. - 29.05.2022 geschlossen.
    Bitte wenden Sie sich in dieser Zeit an die anderen Pfarrbüros in der Pfarrgruppe.

  • Termine der Wort-Gottes-Feiern in der Pfarrgruppe

  • von Roland Viet
    Aufgrund der Gottesdiensttermine in der Osterzeit, den Gottesdiensten zum Weißen Sonntag in der Pfarrgruppe, Kreuzfest, Festgottesdienst zum 25 jährigen Jubiläum des Fördervereins Alte Pfarrkirche und dem ökumenischen Gottesdienst zum Stadtjubiläum werden bis Ende Mai 2022 leider keine Wort-Gottes-Feiern stattfinden.
    Gerne laden wir Sie heute schon zur Mitfeier der nächsten Wort-Gottes-Feiern ein:
    • Sonntag, 29.05.2022, 10:00 Uhr, St. Nikolaus
    • Sonntag, 12.06.2022, 10:00 Uhr, St. Peter und Paul
    • Sonntag, 26.06.2022, 10:00 Uhr, St. Johann, Alte Pfarrkirche
    • Sonntag, 24.07.2022, 10:00 Uhr, St. Peter und Paul
    • Sonntag, 07.08.2022, 10:00 Uhr, St. Johann, Alte Pfarrkirche

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihr Mitfeiern im Gottesdienst!

  • Tim und Laura

  • von Giuseppe Abrami

  • Patienten- und Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht – wichtige Dokumente, die jeder haben sollte

  • von Roland Viet
    Viele stellen sich bei diesen Themen die Frage:
    • Brauche ich das?
    • Was gebe ich an Entscheidung aus der Hand?
    • Was ist zu beachten und worauf kommt es an?
    Der Rechtsbeistand (a.D.) Dieter Lanz erläutert die Dokumente und klärt mit Ihnen offene Fragen.
    kfd St. Johann Baptist Steinheim und die Kolpingfamilien Stein-Auheim laden für Donnerstag, 02.06.2022 um 20.00 Uhr ganz herzlich ins Kardinal-Volk-Haus ein (Ende ca. 22.30 Uhr).
    Alle Interessierten sind zu diesem informativen und sicherlich interessanten Abend im Kardinal-Volk-Haus herzlich willkommen.
    Hinweis:
    Die zum Zeitpunkt der Veranstaltung aktuellen Corona-Regelungen, Hygiene-Vorschriften und Nachweispflichten sind einzuhalten.

  • Renovabis

  • von Giuseppe Abrami

    News und Ankündigungen

  • leben teilen

  • von Wolfram Schmidt( Pfarrer)
    Liebe Schwestern und Brüder,
    leben wollen wir Menschen, nicht nur irgendwie. Wir wollen gesehen und gehört werden. Wir wollen uns mitteilen und etwas erfahren. leben teilen ist bewusst zweimal klein geschrieben, zwei Verben. Viel zu viele sind mehr oder weniger ausgeschlossen vom Leben, wenn vieles einfach zu teuer wird. Wohnen und nicht frieren müssen darf zum Beispiel nicht zum Luxusgut werden. leben teilen ist das Leitwort des 102ten Katholikentages, der vom 26. bis 29.05.2022 in Stuttgart stattfindet. Bewusst wird damit auf den heiligen Martin von Tours angespielt, der seinen Mantel geteilt und so es einem Ausgeschlossenen ermöglicht hat, zu leben. Martin wird in unserem Bistum als Bistumspatron besonders verehrt. leben teilen ist eines der vier Elemente, die in der Überschrift unseres Pastoralen Weges aufgenommen wurden (Eine Kirche, die teilt: Leben teilen - Glauben teilen - Ressourcen teilen - Verantwortung teilen).
    Leben zu teilen war in den vergangenen beiden Jahren unter Coronabedingungen gar nicht so leicht. Begegnungen mit Freundinnen und Freunden waren kaum oder nur mit Abstand unter dem Mund-Nasen-Schutz möglich. Es war - und ist bedauerlicherweise immer noch - keine gute Erfahrung, füreinander mehr Bedrohung und Gefahr, sich anzustecken, zu sein, als eine Möglichkeit, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu bereichern.
    Christi Himmelfahrt heißt der freie Tag, der uns mitten in der Woche und im Mai geschenkt wird. Mit Christi Himmelfahrt allerdings verbinden sich, wenn überhaupt, kuriose Vorstellungen. Nichtchristen müssen lächeln oder schütteln den Kopf, denn sie denken an einen Menschen, der in einer Raumkapsel ins Nirgendwo des Weltalls fliegt. So hat der erste Mensch im All, der Russe Juri Gagarin, bei seinem Flug den Christus vergeblich gesucht.
    Aber auch wir Christen tun uns schwer. Wie sollen wir uns das mit der Himmelfahrt vorstellen? Am besten gar nicht. Jesus Christus kehrt dahin zurück, woher er unseretwegen und zu unserem Heil hergekommen ist. Er hat das Erdenleben mit uns geteilt und uns aufgezeigt, wie wir leben können. Und ist dann zurück in den Bereich des Göttlichen gekehrt, zu Gott, seinem Vater im Himmel. Uns bleibt die Aufgabe, zu leben und zu teilen.
    Dazu ist Christi Himmelfahrt als Vatertag ein guter Anlass. Männer und Väter geben kein gutes Bild von sich ab, wenn sie sich an diesem Tag hemmungslos betrinken. Ein Männer - oder Vatertag könnte zu etwas anderem der geeignete Anlass sein: zu einem Wochenende von Vater und Sohn, von Opa und Enkel, oder zu einem gemeinsamen Erlebniswochenende in der gesamten Familie. Dieser Tag kann auch eine Einladung sein, einfach zusammen zu sein und Zeit miteinander zu teilen. Er kann uns wieder ins Gedächtnis rufen, wie wichtig es ist, sich Zeit zu nehmen - für sich selbst, für die, die einem wichtig sind, und nicht zuletzt auch für Gott.
    Teilen wir so miteinander das Leben - an Christi Himmelfahrt und an jedem Tag.